Allgemeines zur Studienplatzbewerbung

Wir unterscheiden mehrere Möglichkeiten, die bestehen, um in Deutschland den gewünschten Studienplatz zu bekommen.

Vorab aber noch einige gründsätzliche Informationen:

Termine

Semester beginnen entweder zum Winter (September/Oktober) oder zum Sommer (April) des Jahres.

Bewerbungstermine sind in der Regel der 15. Januar für das Sommersemester und der 15. Juli für das Wintersemester. Nicht alle Studiengänge können zu beiden Terminen begonnen werden.
Aber Vorsicht: Es gibt eine Reihe von Ausnahmen, die unbedingt beachtet werden müssen! So endet bei einigen Hochschulen und Universitäten die Bewerbungsfrist schon deutlich früher.

Tipp: Diejenigen, die nach dem Abitur zunächst ein Jahr ins Ausland gehen, sollten sich rechtzeitig über die Bewerbungsfristen für das nächste Wintersemester informieren und unter Umständen ihren Eltern oder Bekannten Vollmachten für die Einschreibemodalitäten hinterlegen.

Bewerbungsarten

Für eine erfolgreiche Bewerbung müssen in der Regel Bewerbungsformulare ausgefüllt und eingeschickt werden. Häufig reicht ein Vordruck, den ihr euch bei den Webseiten der Hochschulen herunterladen und ausdrucken könnt. Viele Hochschulen bieten eine Online-Bewerbung an. Hier ist es notwendig, das Formular online auszufüllen, auszudrucken und unterschrieben an die Hochschule zu schicken. Manche Hochschulen erwarten vorab den Nachweis einer besonderen Befähigung für den gewünschten Studiengang (z.B. Kunst, Musik, Sport). Hier solltet ihr prüfen, wann und wie diese Vorprüfungen erfolgen. (Beispiel: Sport. Hier könnt ihr die Termine für die meisten Sporthochschulen finden: www.auswahlgrenzen.de.

Wichtig: Bewerbung über www.hochschulstart.de. Die Stiftung ür Hochschzulassung in Dortmund wird nach und nach zu einer zentralen Vergabestelle für Studienplätze in Deutschland. Schon jetzt müssen sich Bewerberinnen und Bewerber für Human-, Zahn- und Tiermedizin sowie Pharmazie dort bewerben. Bereits eine Reihe von Studienplätzen werden dort vergeben. Daher sollte man sich zunächst auf der Website www.hochschulstart.de registrieren. Danach entscheidet sich dann, ob man sich bei Hochschulstart (zentrale Bewerbung) oder direkt bei der Hochschule (dezentral) bewerben muss.


Erforderliche Schulabschlüsse

Bevor ihr euch bewerbt, überprüft erst, ob ihr den geforderten Schulabschluss nachweisen könnt.

Allgemeine Hochschulreife:
Dieser Abschluss wird oft auch als Vollabitur bezeichnet und ist der höchste schulische Abschluss, den man in Deutschland erreichen kann. Er berechtigt zum Studium an Universitäten und Fachhochschulen.

Fachhochschulreife:
Dieser Abschluss berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule, aber nicht ohne weiteres zur Aufnahme eines Universitätsstudiums. Dabei gibt es einige Ausnahmen: Zum Beispiel bietet die Universität Kassel eine Reihe ihrer Studiengänge auch für Bewerber mit Fachhochschulreife an.

Fachgebundene Hochschulreife:
Dieses fachgebundene Abitur berechtigt zum Studium bestimmter Fachrichtungen an Hochschulen. Länderrechtliche Regelungen findet ihr hier.

Weitere Möglichkeiten, wie ihr auch ohne Abitur an einen Studienplatz kommt, zeigt die Website des Bildungsservers auf.